Neuer Genuss-Spaziergang durch die Stadt

Bier, Brot, Braten und Kultur bei Führung des Tourismusamts – Vorverkauf ab 9. September

Die Stabsstelle Tourismus erarbeitet derzeit eine neue Tour durch die Stadt. Teilnehmer sollen regionale Produkte an geschmackvollen Orten genießen dürfen.

 

Im Mai 2018 ist Straubing als einer von 100 Genussorten Bayerns benannt worden (wir berichteten). „Jetzt sind wir Genussort – aber keiner weiß es“, sagte Christoph Kämpf, Geschäftsführer der Karmelitenbrauerei, gestern bei der Vorstellung der neuen Tour im Rathaus. Damit den Straubingern bewusst werde, welche genussvollen Eindrücke ihnen die Stadt bietet, regte Kämpf an, eine Genuss-Tour zu planen.

 

Am Sonntag, 13. Oktober, soll die Tour, erarbeitet von Tourismusbeauftragter Claudia Bracht, stattfinden. Es wird ein Spaziergang ab 9 Uhr vom Café im Park am Tiergarten zum Agnes-Bernauer-Garten am Herzogschloss. Für die bis zu 50 Teilnehmer gibt es dabei viele Genuss-Stationen auf dem Weg.

 

In den historischen Keller der Geiss

 

Durch den Stadtpark führt der Spaziergang zur Kirche Frauenbrünnl, die ausnahmsweise für die Teilnehmer geöffnet wird. Historiker Werner Schäfer stellt die Kirche vor, dazu ist stimmungsvolle Musik, etwa von Geigern, geplant.

 

Nächster Stopp ist das Wirtshaus Zum Geiss am Ludwigsplatz, wo Wirtin Michaela Stöberl einlädt, ihren Bierbraten zu kosten. Außerdem erhalten die Teilnehmer seltenen Einblick in den Keller des historischen Gebäudes mit einer kurzen Führung.

v.jpg

Genuss-Botschafter (v.l.): Christoph Kämpf, Markus Steinleitner, Claudia Bracht, Michaela Stöberl und Oberbürgermeister Markus Pannermayr.

Brot aus regionalem Weizen und Bierverkostung

 

Weiter am Theresienplatz erzählt Werner Schäfer von ehemaligen Brauereien mitten in der Stadt und bei Poldis Eisdiele im Turm gibt es eine Süßigkeit. Es geht weiter ins Gäubodenmuseum an der Fraunhoferstraße, wo Bäcker Markus Steinleitner auf die Teilnehmer wartet. Dort dürfen sie Brot aus Weizen kosten, der in der Region angebaut wurde. Außerdem gibt es Bierbrot zu probieren.

 

Der Spaziergang endet im Agnes-Bernauer-Garten, wo Biersommelier Christoph Kämpf den Gästen Biere zur Verkostung anbietet. Außerdem gibt es Brezn, Obatzdn und eine kurze Lesung von Werner Schäfer. Die Tour soll gegen 15 Uhr enden. Pro Person kostet die Teilnahme 39 Euro. Die Partner Karmelitenbrauerei, Bäckerei Steinleitner und das Gasthaus Zum Geiss sponsern die jeweiligen Köstlichkeiten.

 

Die Partner der Tour, sagte Oberbürgermeister Markus Pannermayr, hätten sich einen exzellenten Ruf aufgebaut, was Regionalität betrifft. Der Genuss-Spaziergang passe sehr gut in das herbstliche Programm der Stadt mit dem Musik-Festival Bluval und der Schranne. Er selbst werde auch mitgehen.

 

Wenn der Spaziergang gut angenommen werde, wollen die Veranstalter sie nächstes Jahr mit anderer Route und Genuss-Stationen erneut anbieten. Die Details der diesjährigen Tour würden bis zum Start des Vorverkaufs am 9. September stehen, sagte Claudia Bracht, wenn alle Mitwirkenden aus dem Nach-Volksfest-Urlaub zurück sind. Teilnehmer erhalten dann einen Flyer mit allen Informationen.

 

Info

Zum Genuss-Spaziergang anmelden kann man sich ab Montag, 9. September, im Amt für Tourismus, Telefon 09421/944-69?199. Die Tour findet laut Claudia Bracht bei jedem Wetter statt.