Beliebtes Familienfest

Viele Besucher an Christi Himmelfahrt bei der Karmeliten-Brauerei

Die Karmeliten-Brauerei Karl Sturm führte die schon lieb gewonnene Tradition fort und öffnete an Christi Himmelfahrt die Türen zu Biergarten, Brauerei und Festzelt, um ein zünftiges Brauereifest zu feiern. In Anlehnung an den Kosenamen „Goidhaibal“ ihrer Bierspezialität Kloster Gold feierte man das entsprechende Fest nicht nur für Väter, mehr noch für die Familien am Vatertag schon zum 11. Mal.

Eine Vielzahl an Besuchern kam zu einem bunten Programm aus Musik, Unterhaltung und Biergartenstimmung. Eine Premiere gab es obendrein: Die Karmeliten-Brauerei stellte zum einen eine eigene Lederhose vor und zum anderen gab es den ersten Honig der brauereieigenen Bienen.

Der Startschuss zum Spektakel fiel am Mittwochabend mit den Bayerischen Löwen. Die fünf Niederbayern, die seit ihrer Jugend befreundet und mittlerweile seit zehn Jahren mit Frontmann Dominik Glöbl musikalisch unterwegs sind, hatten sichtlich Spaß daran, ihr Publikum mit einem bunten Mix aus Blasmusik, Kabarett und Mundart zu begeistern.

 

beliebtes_familienfest_1.jpg

„O’zapft is!“. Bürgermeister Hans Lohmeier (5.v.l.) und Brauereidirektor Christoph Kämpf (3.v.r.) sowie weitere Ehrengäste stoßen auf das Familienfest in der Karmeliten-Brauerei an.

Feierlaune unter weiß-blauem Himmel

Am Vatertag selbst wurde in diesem Jahr bei strahlendem Sonnenschein und einem weiß-blauen Himmel mit einem Weißwurst-Frühstück zu den Klängen der Hirschlinger Musikanten und ihrer bayerisch-böhmischen Blasmusik gestartet. Ab 12 Uhr konnte die Brauerei unter fachkundiger Leitung von Braumeister Thomas Eichenseher im laufenden Betrieb und im besonderen Licht besichtigt werden. Ausschließlich regionale Braugerste von Landwirten rund um Straubing schafft es in die Braukessel. Am Feiertag, so um die Mittagsstunde, dann der Fassanstich mit Bürgermeister Hans Lohmeier.

 

Brauerei-Chef Christoph Kämpf hatte zuvor die vielen Gäste begrüßt und das Familienfest eröffnet. Genau einen Schlag brauchte der Bürgermeister, um den Gerstensaft in die Krüge laufen zu lassen. MdB Erhard Grundl und zahlreiche Stadträte nahezu aller Fraktionen sah man im Publikum. Für das leibliche Wohl war breitgefächert mit Fisch, Fleisch und Würstln und den Getränken der Karmeliten-Brauerei auch bestens gesorgt. Neben dem Mittagstisch gab es Kaffee und selbst gebackene Kuchen von den Altstadtfreunden. Der Trachtenverein „Immergrün“ unterhielt mit schönen Volkstänzen. Gabys Leckereien sorgten für süße Schleckereien, und eine Hüpfburg und ein nostalgisches Kinderkarussell für Abwechselung bei den Kindern. Ponyreiten des Reiterhofes Schober und „Bierkistlkraxeln“ mit dem THW Bogen ergänzten neben dem Kinderschminken das Unterhaltungsangebot für Klein und Groß.

 

beliebtes_familienfest_2.jpg

Die Bayerischen Löwen sorgten schon am Vorabend für eine tolle Stimmung im Festzelt.

„Wir haben Wert darauf gelegt, dass wir für jedes Familienmitglied etwas anbieten können“, meinte Geschäftsführer Christoph Kämpf, „und wir sind stolz, dass wir in diesem Jahr auch unseren ersten Honig der brauereieigenen Karmelitenbienen anbieten können.“ Ob der Honig einen leichten Goidhaibalgeschmack verzeichnet, konnte nicht überprüft werden. Max Renner und Mike Conolly von den Straubing Tigers schrieben fleißig Autogramme, der TTC Straubing begeisterte an den Tischtennisplatten und die Straubing Spiders zeigten einige Übungen.

 

Und dann war da noch „Model“ Josef Schadenfroh, der stolz die neue „Krachlederne“ mit eingesticktem Karmeliten-Emblem vorführte.