Bayerisch-amerikanischer Austausch

bayerisch-amerikanischer_austausch.jpg

Bild (v. l.): Thomas Eichenseher, Florian Kuplent und Christoph Kämpf. (Foto: Karmeliten-Brauerei)

Bier bringt zusammen: Die Karmeliten-Brauerei aus Straubing und die Urban Chestnut Brewing Company aus St. Louis im US-Bundesstaat Missouri planen in Zukunft gemeinsame Projekte. Als Collaboration-Brew wird diese Zusammenarbeit von Brauereien verschiedener Länder und Kontinente bezeichnet. Befreundete Braumeister treffen sich in einer der beiden Brauereien oder nacheinander in beiden und machen sich ungebremst durch Konventionen ans Werk, teilte die Karmeliten-Brauerei am Freitag mit. Meist komme dabei eine neue Bierspezialität heraus, ein neuer Bierstil oder ein Bier mit besonderen Zutaten. Bei der Zusammenarbeit von Florian Kuplent, Braumeister und Mitinhaber der Urban Chestnut Brewing Company, Christoph Kämpf, Geschäftsführer der Karmeliten-Brauerei, sowie seinem Braumeister Thomas Eichenseher wird es aber über das reine Brauen hinausgehen. „Wir haben beispielsweise vor, zukünftig Mitarbeitern die Chance zu geben, für etwa vier Wochen in der jeweils anderen Brauerei ein Schnupperpraktikum zu machen“, erklärt Kämpf. Geplant sei zum jetzigen Zeitpunkt, dass ein Auszubildender der Karmeliten-Brauerei im Januar des kommenden Jahres bei Urban Chestnut vor Ort mitarbeiten wird.